Der Unterkiefer

stethoscope-on-clipboard-s-710400

Es knackt?

. . . ist über ein bewegliches Gelenk mit dem Oberkiefer verbunden.

Mit diesem Gelenk werden Dreh- und Gleitbewegungen ausgeführt. Zahnlücken, Zahnfehlstellungen, starkes Pressen oder Knirschen können zu einer Überbelastung eines oder beider Kiefergelenke führen.

Diese Überbelastung kann sich durch starke Schmerzen im gesamten Kopf und Nackenbereich und durch Knackgeräusche bemerkbar machen.

Man spricht dann auch von einer Craniomandibulären Dysfunktion - CMD -

Die CMD Therapie

biochemical-research-s-710400

Aufbißschiene

... beginnt zunächst meist mit dem nächtlichen Tragen einer vom Zahnarzt angefertigten Aufbißschiene. Sie dient dazu gezielt Verspannungen in der Kiefermuskulatur entgegen zu wirken und das Kiefergelenk zu entlasten.